Deutscher Ballettwettbewerb

Der Dance World Cup ist der größte Tanzwettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene weltweit. In über 30 Ländern auf allen Kontinenten gibt es nationale Qualifikationswettbewerbe dafür. Der deutsche Ballettwettbewerb mit seinen fünf Regionalwettbewerben ist der offizielle Qualifikationswettbewerb für Schüler aus Deutschland für den Dance World Cup.

Gastfamilien gesucht
Zeitgleich mit dem Deutschen Ballettwettbewerb vom 11. bis 14. April 2019 findet in München die BAUMA statt, die weltweit größte Baumesse. Das bedeutet, daß während dieser Zeit alle Hotels nicht nur extrem teuer sind sondern auch ausgebucht sind. Deshalb suchen wir Gastfamilien im Großraum München und Augsburg, die bereit sind ein auswärtiges Kind mit einem Elternteil für die Zeit des Ballettwettbewerbs gegen Bezahlung bei sich aufzunehmen. Falls Sie jemanden aufnehmen können, melden Sie sich bitte bei uns per
E-Mail.
Ferner suchen wir Ballettschulen, Turnvereine etc. in denen Gruppen für diesen Zeitraum mit Schlafsack unterkommen können.
Bitte zeigen Sie Ihre Gastfreundschaft, damit die auswärtigen Kinder am Deutschen Ballettwettbewerb 2019 teilnehmen können.

Um am Dance World Cup teilnehmen zu dürfen, muß ein Tanz folgende Hürden erfolgreich schaffen:

  1. Regionalwettbewerb. Suchen Sie sich einen Regionalwettbewerb nach Ihrer Wahl aus. Verwenden Sie dazu bitte das Anmeldeformular, und beachten Sie dabei, daß es drei Tabellen hat.
    Dies gilt für folgende Stilrichtungen:
    Klassisches Ballett, moderner und zeitgenössischer Tanz, Jazztanz und Show Dance, Hip Hop und Street Dance, Fursion Ballet, Nationaltanz und Folklore.
    Etwa eine Woche nach dem letzten Regionalwettbewerb veröffentlichen wir hier, welche Tänze sich für den deutschen Ballettwettbewerb qualifiziert haben. Sie müssen Ihre qualifizierten Tänze dann nochmals anmelden, bzw. Ihre Teilnahme bestätigen.
  2. Deutscher Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck
    Folgende Stilrichtungen brauchen nicht zum Regionalwetttbewerb sondern dürfen direkt zum deutschen Ballettwettbewerb angemeldet werden:
    Gesang und Tanz, Steptanz, Akrobatik. Es gilt jedoch hier auch das Datum des Anmeldeschlusses, siehe oben
  3. Dance World Cup in Braga, Portugal vom 28. 6. bis 6. 7. 2019. Die besten zwei, in Ausnahmefällen drei Tänze jeder Klasse qualifizieren sich, vorausgesetzt sie haben die notwendige Punktzahl erreicht.

Die ganz genauen Wettbewerbsbestimmungen finden Sie unter Wettbewerb.

Anmeldeschluß für das Jahr 2019 ist Freitag, der 28. Dezember 2018.

Alle Anmeldungen müssen mit dem offiziellen Anmeldeformular per E-Mail erfolgen.

Unter folgenden Regionalwettbewerben können Sie wählen:

A) München
B) Selb
C) Offenburg
D) Hürth
N) Hamburg

 

 

 

Dance World Cup 2018

Die Erfolge der deutschen Schulen

  • Gold
    KGlB - "Viva la valsa", Ballettschule International Bonn
    KGlN - "Kasacchji", Ballettschule International Bonn
    KSB - "Fleur de Lys", Elisabeth Schröder, Ballettschule International Bonn
    KSPBR - "La fille mal gardée", Julianna Correia Dreysing, Star Ballett, Mainz (100 Punkte!)
    MiniGlB - "In my Garden", Ballettschule International Bonn
    KDB - "Rose blanche", Greta Bücker und Lara Bednaric, Ballettschule International Bonn
    SnSW - "Conga", Lisa Schreer, Tanzhaus Wuppertal
    JDB - "Bacchanale", Klara Menzel und Nils Hackenbracht, Ballettschule International Bonn
    SnGsM - "Lysa laudate Domini", Ballett-Tanz Akademie Bonivento-Dazzi, Regensburg
    SnSBR - "Kitri 3. Akt", Alina Hartmann, Ballettschule im Hofgarten, Lohmar
    JSBR - "Schwanensee 3. Akt", Franziska Hassemer, Star Ballett, Mainz
     
  • Silber
    KSM - "My Story", Anastasia Menzel, Königsbrunn
    MiniGsM - "At The Dentist", Tanztheater Grazia, Hamburg
    KSPBR - "Esmeralda", Julia Köhler, Star Ballett, Mainz
    KSB - "Le Corsaire", Marlene Bücker, Ballettschule International Bonn
    SnGlC, "Who Runs the World", Tanzhaus Wuppertal
    JDW - "Between Us", Ayaka und Noah aus Hof
    SnGsW - "R.E.D.", DanceEmotion, Freiburg
    JGsW - "Minis One" Tanztheater Grazia, Hamburg
    SnDB - "Napoli", Lorraine Bühl, Alicia Reuß, Ballettschule "On Point", Haßfurt
    SnDN - "Kalinka", Anastasia Krjukov, Angelina Sagrebin, Kubis, Worlms
    JDM - "Trio", Julianna Correia Dreysing, Franziska Hassemer, Julia Köhler, Starballett, Mainz
    JGlBC - "Streaming", Ballettschule International Bonn
    SnSBR - "Lila Fee", Claudia Osthoff, Ballett-Tanz Akademie Bonivento-Dazzi, Regensburg
    SnGsN - "Kazaken Dance", Kubis e.V., Worms
     
  • Bronze
    MiniGlM - "Live", Tanztheater Grazia, Hamburg
    MiniSMm - "Mama", Shane Osagie, Aachen
    MiniGlN - "Moldovan Dance", Ballettschule Intrnational Bonn
    KSB - "Kitri 1. Akt,", Luz Juana Vetter, Ballet Meister Schule, Siegen
    KSPBR - "Variation Talismann", Greta Bücker, Ballettschule International Bonn
    MiniGsN - "Matrosentanz", Tanzschule Alisa, Augsburg
    SnSV - "Anything Goes", Alicia Reuß, Ballettschule "On Point", Haßfurt
    SnGsB - "Grande Valse", Ballettschule international Solingen
    SSnDN - "Russkaya Plyasovaya", Jana Giesbecht, Kina Kupper, Veronika Bechthold, Tanzschule Alisa, Augsburg
    SnSBN - "Queen of Hearts", Levenka Heberle, Ballettschule Krain, Freiburg
    JGlBN - "Namaste", Ballettschule International Bonn

     

Weitere Details dazu finden Sie täglich im Tanzblog.

-------------------------------

Entdecke Dich auf dem T-Shirt

Beim Deutschen Ballettwettbewerb 2018 gab es erstmals T-Shirts, auf denen zwei unserer Tänzer abgebildet sind. Diese sind sehr gut angekommen, und wir werden auch 2019 wieder ein Motiv mit ein oder zwei Tänzern drauf haben.
Aber vielleicht bist Du auch auf einem T-Shirt.

Es gibt T-Shirts, Tassen, Stoffbeutel, Pullis und vieles mehr mit Motiven der Tänzer von 2017. Vielleicht bist Du dabei. Schau doch mal in unseren kleinen Laden.

----------------------------- 

Die Ergebnisse des Deutschen Ballettwettbewerb sind in der Rubrik "Wettbewerb" zu finden. Wir wünschen allen qualifizierten Tänzen nun viel Erfolg beim Dance World Cup 2018 in Sitges, Spanien.

Während des DWC werden wir im Tanzblog täglich über das Abschneiden des deutschen Teams berichten.

----------------------------

 

Darüber hinaus fördern wir tanzgebeisterte Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Weise. Es gibt in Deutschland sehr viele Ballettschulen und Vereine, die die in den unterschiedlichsten Stilrichtungen Tanz für Kinder und Jugendliche anbieten. Schulen und Vereine, die den Mut haben, am deutschen Ballettwettbewerb teilzunehmen und sich somit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, zeigen, daß sie ihre Aufgabe, Tanz zu unterrichten, ernst nehmen. Wir freuen uns, daß wir so viele gute Ballettschulen in Deutschland haben.

Startgebühren 2018 für die Regionalwettbewerbe:

Achtung! Es gibt zweierlei Gebühren.
Wenn die Startgebühren an den BFKM UND die Mitgliedsgebühren an den DWC bis spätestens 22. Dezember 2017 überwiesen werden, so betragen sie:
Solo: € 23,-
Duett / Trio: € 15,- pro Tänzer
Quartett und Gruppe: € 13,- pro Tänzer
Mitgliedsgebühr: € 8,- pro Tänzer (diese sind auch an den BFKM zu überweisen).

Wenn die Startgebühren an den BFKM UND die Mitgliedsgebühren an den DWC nach dem 22. Dezember 2017 überwiesen werden, so betragen sie:
Solo: € 25,-
Duett / Trio: € 18,- pro Tänzer
Quartett und Gruppe: € 15,- pro Tänzer
Mitgliedsgebühr: € 15,- pro Tänzer (diese sind auch an den BFKM zu überweisen).

Weitere Details finden Sie im Tanzblog 

Tanzwettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Ballettschulen und Tanzvereinen, offizieller Qualifikationswettbewerb für Schulen aus Deutschland für den Dance World Cup, den größten Wettbewerb dieser Art weltweit.

 

 

Tanzblog

16.07.2018

Der diesjährige Dance World Cup mit seinen neuen Regeln hat eine Reihe von Fragen aufgeworfen, und immer wieder erhalten ich Nachrichten von Lehrern und Schulleitern, denen die Klasseneinteilungen nicht klar sind. Ich will hier versuchen, einige Punkte zu erläutern.