Deutscher Ballettwettbewerb

Der Dance World Cup 2017 ist vorbei, und viele machen sich bereits Gedanken zu den neuen Tänzen für 2018. Im Tanzblog finden Sie wichtige Informationen zu Choreographien und Copyright.

Für alle, denen es jetzt im Sommer vielleicht langweilig ist:

Malwettbewerb

Zeichne oder male Tanzschuhe. Das können Ballettschläppchen, Spitzenschuhe mit oder ohne Bändern, Stepschuhe, Jazzschule, Schuhe für Hip Hop oder sonst was sein, aber nur Schuhe ohne eine Person dazu. Die Schuhe sollten also NICHT an den Füßen einer Persons sein sondern isoliert daliegen. Du kannst sie malen oder zeichnen und dann einscannen oder auf dem Computer malen. Du hast freie Auswahl bezüglich Farben und Größe der Zeichnung. Du kannst nur einen Schuh malen oder ein Paar. Du darfst auch mehrere Zeichnungen einsenden.
Einsendeschluß ist bereits Sonntag, der 20. August 2017. Schick die Zeichnung als angehängte Datei in guter Qualität an info@bfkm.de .
Achtung! Mit Einsendung der Zeichnung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Zeichnung beliebig verwenden und veröffentlichen dürfen mit oder ohne Deinem Namen dabei. Falls Du nicht möchtest, daß Deine Name veröffentlicht wird, ist das in Ordnung. Schreib das aber bitte unbedingt in der E-Mail dazu.
Bitte schreibe in der E-Mail außer Deinem Namen und Deinem Alter auch Deine Postadresse und den Namen der Ballettschule, die Du besuchtst dazu.
Erster Preis: Der Sieger braucht für den Regionalwettbewerb 2018 KEINE Startgebühren zu bezahlen, gleichgültig in wievielen Tänzen er / sie mitmacht. Die DWC Mitgliedsgebühren müssen aber bezahlt werden.
Also setze Dich hin und male los. Wir sind gespannt auf Eure Werke.

 

 

Dance World Cup 2017 in Offenburg

Tanzblog

Dance World Cup Länderwertung

  1. England
  2. Portugal
  3. Deutschland
  4. Italien
  5. Tschechische Republik

Die Erfolge der deuschen Mannschaft

Gold

  • MiniGN Ballettschule International Bonn mit "Russki Perplan"
  • KGN Tanzbrücke Hamburg mit "Povsunez"
  • KSB Anna Borovkova, Ballettschule Atelier Danse, Freilassing, mit "La petite danseuse"
  • MiniDN Tanzschule Fancy, Augsburg mit "Ukrainische Polka"
  • SnDM Tanzstudio Fancy, Augsburg mit "Like a Summer Night Dream"
  • SnGW DanceEmotion, Freiburg mit "Taiko Juntos"
  • SnSA Rene Skorupa, T-Studio Ballett, Hof mit "I Am"
  • JDM Amelie Skubella und Luca Völkel, Solingen / Wuppertal mit "To This Day"
  • SnQM Susannes Ballettschule mit "Medicine"
  • SnSB Alina Hartmann, Ballettschule Im Hofgarten,  mit "La Esmeralda"
  • SnGB Ballettschule Atelier Danse, Freilassing, mit "Tarantella"
  • SnDB Ballettschule Atelier Danse, Freilassing, mit "L'estro armonica"
  • SnDB Ballettschule International Bonn mit "Melody"

Silber

  • MiniGM Europapark Talent Academy, Rust, mit "Green Miracles"
  • KSM Diana Mertin, Ballett Meister Schule, Siegen, mit "Solitude"
  • KQN Ballett Meister Schule, Siegen, mit "Sumatoha"
  • MiniDB Ballettschule International Bonn mit "Deux petites danseuses"
  • MiniQN Ballettschule Fettich, Augaburg, mit "Moldova"
  • KDN Tanzschule Fancy, Augsburg mit "Kozachki"
  • JGH Europa-Park Talent Academy mit "The K. Crew"
  • JDH TSC Schwarz Weiß, Offenburg mit "Sahsumi"
  • SnGH Tanzschule Yvette, Lahr, mit "Common Ground"
  • JGC L.A. Ballett & Dance School, Gelsenkirchen, mit Unbreakable
  • SnGW Tanzhaus Wuppertal mit "The Fight"
  • SnSV Lorraine Bühl, Ballettschule On Point, Haßfurt mit "He Taught Me How To Yodel"
  • JGA Susannes Ballettschule mit "Be Our Guest"
  • SnDN KuBiS e.V., Worms, mit "Barynja"
  • SnSN Jana Hecht, Tanzstudio Fancy, Augsburg mit "Blumenkranz"
  • JQB Ballettschule Kaiserswerth, Düsseldorf mit "We Got Rhythm"
  • JSN Lisa Reck, Ballettschule International Solingen, mit "Ungarischer Frühlingstanz"
  • SnGN Ballett Meister Schule, Siegen, mit "Kosakentanz"

Bronze

  • MiniDM Tanzbrücke Hamburg mit "OliverTwist"
  • MiniSN Lina Rausch, Tanzbrücke Hamburg mit “Poruschka-Poranja“
  • MiniSA Luca Hieke, Susannes Ballettschule mit "Pippi Langstrumpf"
  • KSMm Valentin Schubin, Tanzstudio Fancy, Augsburg, mit "November"
  • KGB Ballettschule Atelier Danse, Freilassing "Impressions of Napoli"
  • KSPB Greta Bücker, Ballettschule International Bonn mit "Flammes de Paris"
  • KSBm Yannik Gazinski, Ballettschule International Bonn mit "Talismann"
  • KQB Ballettschule International Bonn mit "Concerto"
  • KSH Ole Wilkens, Modern Movement Ballettstudio, Welmelskirchen, mit "Dreamdancer"
  • SnDM 1. Jazzdance Club Freiburg e.V. mit "Piece By Piece"
  • SnDT Ballettschule Atelier Danse mit "Stan und Oli"
  • SnSW Tanja Lammersmann, Ballettschule International Bonn, mit "Feeling Good"
  • JGW Tanzhaus Wuppertal mit "Cats"
  • SnDN Ballettschule Fettich, Augsburg, mit "Frühlingskranz"
  • JDB Atelier Danse, Freilassing, mit "Concerto"
  • JSB Laura Bayer, Ballettschule Atelier Danse, Freilassing, mit "Giselle"
  • JQM Ballettschule International Bonn mit "Berlin 3am with Gregor"
  • JSBm Nils Hackenbracht, Ballettschule International Bonn mit "Variation aus Sylvia"
  • SnSM Romy Neumann, DanceEmotion, Freiburg" mit "I Feel"
  • JQN Kubis e.V., Worms, mit "Briu"
  • SnQN Ballettschule On Point, Haßfurt, mit "Man(n) muß sich entscheiden"
  • SnDB Ballettschule On Point, Haßfurt mit "Freundinnen"

 

Achtung! Hier sind noch wichtige Informationen zur Eröffnungsfeier des DWC sowie zum großen Gottesdienst auf dem Marktplatz von Offenburg am Sonntag, den 25. Juni 2017. Beim Gottesdienst können Sie den bekannten Liedermacher Samuel Harfst mit seiner Band live erleben. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

Der Dance World Cup ist der größte Tanzwettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene weltweit. In über 30 Ländern auf allen Kontinenten gibt es nationale Qualifikationswettbewerbe dafür. Der deutsche Ballettwettbewerb mit seinen fünf Regionalwettbewerben ist der offizielle Qualifikationswettbewerb für Schüler aus Deutschland für den Dance World Cup.

-------------------------------

Wir planen auch schon für 2018. 2017 hatten wir für Videos und Fotos den Club Wow, der auch beim DWC da sein wird. Die Frage ist, was hätten die Tänzer und Schulen gerne 2018 als Medienangebot. Wir haben verschiedene Möglichkeiten zusammengestellt, und Sie können darüber abstimmen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Anmeldeschluß für das Jahr 2018 ist Freitag, der 29. Dezember 2017.
Alle Anmeldungen müssen mit dem offiziellen Anmeldeformular per E-Mail erfolgen. Die Anmeldung der Tänzer ist zusätzlich online auf der Internetseite des DWC vorzunehmen.

Unter folgenden Regionalwettbewerben können Sie wählen:

A) München
B) Selb
C) Offenburg
D) Hürth
N) Hamburg

Darüber hinaus fördern wir tanzgebeisterte Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Weise. Es gibt in Deutschland sehr viele Ballettschulen und Vereine, die die in den unterschiedlichsten Stilrichtungen Tanz für Kinder und Jugendliche anbieten. Schulen und Vereine, die den Mut haben, am deutschen Ballettwettbewerb teilzunehmen und sich somit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, zeigen, daß sie ihre Aufgabe, Tanz zu unterrichten, ernst nehmen. Wir freuen uns, daß wir so viele gute Ballettschulen in Deutschland haben.

Startgebühren 2017 für die Regionalwettbewerbe:

Achtung! Es gibt zweierlei Gebühren.
Wenn die Startgebühren an den BFKM UND die Mitgliedsgebühren an den DWC bis spätestens 22. Dezember 2016 überwiesen werden, so betragen sie:
Solo: € 23,-
Duett / Trio: € 15,- pro Tänzer
Quartett und Gruppe: € 13,- pro Tänzer
Mitgliedsgebühr: € 8,- pro Tänzer (diese ist an den DWC zu überweisen).

Wenn die Startgebühren an den BFKM UND die Mitgliedsgebühren an den DWC nach dem 22. Dezember 2016 überwiesen werden, so betragen sie:
Solo: € 25,-
Duett / Trio: € 18,- pro Tänzer
Quartett und Gruppe: € 15,- pro Tänzer
Mitgliedsgebühr: € 15,- pro Tänzer (diese ist an den DWC zu überweisen).

 

Weitere Details finden Sie im Tanzblog 

----------------

Die Ergebnisse des deutschen Ballettwettbewerbs sind online auf der Seite "Wettbewerb". Klicken Sie dazu auf den Tag Ihrer Wahl. Auch die Liste der erfolgreichsten Schulen ist online.

 

Können Blinde auch tanzen?

Helfen Sie mit und informieren Sie sich jetzt über unser Hilfsprojekt 2016

 

 

 

 

----------------------------- 

Tanzwettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Ballettschulen und Tanzvereinen, offizieller Qualifikationswettbewerb für Schulen aus Deutschland für den Dance World Cup, den größten Wettbewerb dieser Art weltweit.

Um am Dance World Cup teilnehmen zu dürfen, muß ein Tanz folgende Hürden erfolgreich schaffen:

  1. Regionalwettbewerb. Suchen Sie sich einen Regionalwettbewerb nach Ihrer Wahl aus. Verwenden Sie dazu bitte das Anmeldeformular, und beachten Sie dabei, daß es drei Tabellen hat.
    Dies gilt für folgende Stilrichtungen:
    Klassisches Ballett, moderner und zeitgenössischer Tanz, Jazztanz und Show Dance, Hip Hop und Street Dance, Fursion Ballet, Nationaltanz und Folklore.
    Etwa eine Woche nach dem letzten Regionalwettbewerb veröffentlichen wir hier, welche Tänze sich für den deutschen Ballettwettbewerb qualifiziert haben. Sie müssen Ihre qualifizierten Tänze dann nochmals anmelden, bzw. Ihre Teilnahme bestätigen.
  2. Deutscher Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck
    Folgende Stilrichtungen brauchen nicht zum Regionalwetttbewerb sondern dürfen direkt zum deutschen Ballettwettbewerb angemeldet werden:
    Gesang und Tanz, Steptanz, Akrobatik. Es gilt jedoch hier auch das Datum des Anmeldeschlusses, siehe oben
  3. Dance World Cup 2017 in Offenburg, Deutschland. Die besten zwei, in Ausnahmefällen drei Tänze jeder Klasse qualifizieren sich, vorausgesetzt sie haben die notwendige Punktzahl erreicht.

Die ganz genauen Wettbewerbsbestimmungen finden Sie unter Wettbewerb.
 

 

Tanzblog

13.07.2017

Hier ist eine sehr wichtige Information an alle Choreographen

In den meisten Schulen werden im Laufe des Herbstes die neuen Tänze einstudiert, die dann bei den Wettbewerben im Februar vorgestellt werden. Es ist eine mühevolle Aufgabe, Musiken zu suchen und zu finden und auf die richtige Länge zu bringen, und sich dann dazu für die jugendlichen Tänzer passende Choreographien auszudenken.

Viel einfacher ist es, das Internet zu durchforsten und dann irgendein Tanzvideo einfach zu kopieren. Aber Achtung! Das ist nicht immer erlaubt!