Gala der Kinder

Am Dienstag waren die Wettbewerbe der Kinder vorbei, und es folgten direkt die Wettbewerbe der Junioren und Erwachsenen. In der Klasse Solo Akrobatik Erwachsene belegte Maria Richter aus der Tanzfabrik Düren einen super 4. Platz, und gleich dahinter lag Luisa Walther von der Pirouette Dance Company, Potzdam. Lisa Füchtenbusch aus Königsbrunn belegte bei Solo Erwachsene Modern einen hervorragenden 5. Platz.

Im Zentrum von Braga gibt es das wunderschöne Circo Theater. Dort fanden die Galas der Sieger statt. Wegen der großen Anzahl an Klassen, die der DWC inzwischen anbietet, gab es zuerst am Nachmittag die Gala der Show Stilrichtungen, und am Abend fand die Gala der klassischen Stilrichtungen incl. Modern und Folklore statt.

Am Nachmittag traten fast nur Tänzer aus Großbritanien auf, und nur vereinzelt mischten sich andere Länder dazwischen. Anastasia Menzel aus Königsbrunn war die einzige Deutsche. Aber sie gewann den Sonderpreis für die beste weibliche Tänzerin.

Während sich die Jury zur Beratung zurückzog, traten einige Tänze "Chairman's choice" auf, also Tänze, die John Grimshaw persönlich ausgesucht hatte. Zuerst wählte der zwei sehr schöne Soli. Dann erklärte er, es käme ein Tanz, an dem man sehen würde, was das Wort "Showtanz" bedeutet, und den er ganz großartig findet. Kurz zuvor hatte er betont, daß alle Tänzer 13 Jahre oder jünger sind, und man das doch bitte beachten solle. Der besondere Showtanz war ein Can Can!!!! Ich war entsetzt. Die Kinder tanzten hervorragend, die Kostüme waren, wie sie in einem Can Can zu sein haben, und es war so ziemlich alles an Schritten drin, wie man es in einem Pariser Nachtclub erwartet. Wo bleibt da der Anspruch "kindgerecht"? Ich bin damit aufgewachsen, daß ein Mädchen unter 18 Jahren einen Can Can nicht zu tanzen hat, weil der von der Idee des Tanzes her alles andere als jugendfrei ist. 

Am Abend folgte die Gala mit den klassischen und modernen Tänzen und den Volkstänzen. Dort trat eine bunte Vielfalt von Kindern aus den unterschiedlichsten Ländern auf, wobei jedoch Portugal dominierte.
Gekrönt wurde diese Gala von einem pas de deux mit Madison Penney und Antonio Casalinho.
 

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.